Funkstörungen



Funkstörungen können zum Beispiel durch unbeabsichtigte, schwache Störaussendungen, nämlich schwache elektromagnetische Felder, beliebiger elektrischer oder elektrotechnischer Geräte erzeugt werden.

 

Gesetzlich geregelt ist Funkentstörung zusammen mit der EMV für den zivilen Bereich in Deutschland im Gesetz über die elektromagnetische Verträglichkeit von Betriebsmitteln. Überwacht wird die Einhaltung durch die Abteilung Funkmessdienst der Bundesnetzagentur, die entsprechende Messstellen und Messfahrzeuge unterhält.

 

Um Funkstörungen zu verringern, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

 

  1. Reduzierung der Abstrahlung durch Schirmmaßnahmen
  2. Reduzierung der Störungseinkopplung durch EMV-gerechten Schaltungs- bzw. Schaltschrankaufbau
  3. Reduzierung der leitungsgebundenen Störungen durch Filter

 

 

Die Lösung

Neben Aufbau und Ausführung der Konstruktion unter Gesichtspunkten, die der hochfrequenten Natur von Funkstörungen Rechnung tragen, kann der Einsatz von Funkentstörfiltern den Pegel der Störaussendung und Empfindlichkeit auf das gesetzlich und technisch notwendige Niveau bringen.

Bei der Auswahl geeigneter Maßnahmen sind wir Ihnen gerne behilflich.

 

Direkteinstieg

Informieren

Bild: Thinkstock

FAQ »

Häufig gestellte Fragen


Kontakt

Bild: Thinkstock

 

EMV Hotline

0 71 54 - 82 05 60

 

email Kontakt »